[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Ein Zwangsmischer hydraulisch hat eine Zwangszuführung durch das hydraulische Heben und Senken. Er eignet sich für raue Arbeitsumgebungen wie Hochhäuser, Dämme und Brücken. Daneben hat der Zwangsmischer hydraulisch eine gute Mischqualität sowie eine hohe Produktivität. Überdies wird diese hydraulische Maschine von einer einfachen Bedienung geprägt, was es zur idealen Wahl für Bauprojekte macht. Lesen Sie hier mehr über einen Zwangsmischer hydraulisch.

  • Umfassendes Programm
  • Große Erfahrung und Fachkompetenz
  • Professionelle Beratung und exzellenter Service

    Die Hauptmerkmale eines Zwangsmischers hydraulisch

    Mit einem hydraulischen Antrieb wird ein sehr hoher Druck erzeugt, sodass eine hohe Kraftdichte entsteht. Hierdurch bleibt der Energieaufwand lange behalten, ohne das Aggregat neu einschalten zu müssen. Ein Nachteil ist allerdings, dass der Energieverlust im Falle einer Leckage sehr hoch ist. Durch den Antrieb ist ein Zwangsmischer hydraulisch anfälliger für Leckagen als ein elektrischer. Daher ist es wesentlich, Ihren hydraulischen Zwangsmischer regelmäßig warten zu lassen, um Leckagen vorzubeugen.

    Aufbau

    Ein Zwangsmischer hydraulisch ist aus einer Beschickungsvorrichtung, einer Mischvorrichtung, einer Entleerungsvorrichtung, einem Wasserversorgungssystem und einem elektrischen Steuerungssystem aufgebaut. Die Mischvorrichtung besteht des Weiteren aus einer Pumpe, die den hydraulischen Druck erzeugt, einer Mischkammer, in der die Zutaten gemischt werden, und einem Auslassventil, das den gemischten Beton freigibt. Die eingegebenen Materialien werden mit hydraulischem Druck zusammengepresst. Daher wird ein Zwangsmischer hydraulisch oftmals in Bauanwendungen eingesetzt, bei denen große Mengen Beton benötigt werden, zum Beispiel in Fundamenten oder Mauern.

    Anwendung

    Der hydraulische Zwangsmischer ist ein vielseitiges Gerät, das in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt werden kann. Er ist langlebig und kann sowohl bei kleinen als auch bei großen Bauvorhaben eingesetzt werden. Dabei kann jede Art von Beton mit diesem Mischer erzeugt werden, einschließlich Beton mit hohem Wassergehalt oder hochviskoser Beton. Aber auch für andere Materialien, wie Mörtel oder Zement, kann der Zwangsmischer hydraulisch angewendet werden.

    Ist ein hydraulischer Zwangsmischer etwas für mich?

    Ob es sich für Ihren spezifischen Fall lohnt, in einen Zwangsmischer hydraulisch zu investieren, hängt von verschiedenen Faktoren ab, die wir Ihnen hier einmal vorstellen werden:

    • Umwelteinflüsse: Zunächst ist es wichtig zu wissen, wo Sie den hydraulischen Zwangsmischer anwenden möchten. Denn im Vergleich zu einem elektrischen ist er anfälliger für Temperaturveränderungen, da die Viskosität des Öls wesentlich für einen gut funktionierenden Betrieb ist. Wenn Sie den Zwangsmischer somit an einem Bauplatz an der Außenluft verwenden möchten, lohnt sich ein elektrischer mehr. An Orten mit wenig Umwelteinflüsse ist der Zwangsmischer hydraulisch allerdings hervorragend geeignet.
    • Art der Bewegung: Sie können sowohl eine Linearbewegung als auch eine Rotationsbewegung haben. Während die Linearbewegung eher dem hydraulischen Zwangsmischer zugehört, eignet sich der Elektroantrieb perfekt für die Rotationsbewegung.
    • Benötigter Kraft: Zum Schluss unterscheidet sich der Zwangsmischer hydraulisch hauptsächlich wegen seines Kraftvermögens von einem Elektroantrieb. Denn die Hydraulik gewährleistet große Kräfte, was für die Mischung bestimmter Materialien erforderlich sein kann.

    Zwangsmischer hydraulisch bei Lievers Holland kaufen

    Lievers Holland ist in der Erstellung von Betonbearbeitungsmaschinen spezialisiert und kennt sich somit wunderbar mit Zwangsmischern aus. Wir können Sie gerne beraten, ob Sie sich besser für einen Beton Zwangsmischer hydraulisch oder elektrisch entscheiden können. Kommen Sie somit gerne auf uns zu und stellen Sie uns Ihre Fragen.